Erfolgreich aufgenommen

Seit dem März des letzten Jahres ist das 1.Karate-Do Egeln e.V. vorläufiges Mitglied im Karateverband Sachsen-Anhalt. Nun sollte die Aufnahme als ordentliches Mitglied erfolgen. So fand Anfang Dezember die Jährliche Mitgliederversammlung des KVSA in Magdeburg statt.

Neben dem 1.KD-Egeln bewarb sich noch ein Karateverein aus Wernigerode um eine ordentliche Aufnahme.Vertreten war der Egelner Verein durch dessen Vorstandsvorsitzenden Danny Hellwig und dem stellv. Vorsitzenden und Kassenwart Ronald Zinke. Ein wichtiger Punkt dieser Veranstaltung war die Wahl des neuen Vorstandes des Verbandes. Damit die neuen Vereine auch an dieser Wahl teilnehmen konnten, wurde die Aufnahmeabstimmung vom Versamm-lungsleiter Claus-Dieter Wunderling an den Anfang der Tagesordnungspunkte gestellt. Nachdem dieser beide Vereine und dessen Vorstandsvorsitzende vorstellte, kam es zur Abstimmung. Der Egelner Karateverein wurde einstimmig in den Karateverband Sachsen-Anhalt aufgenommen. Nach dieser Aufnahmeabstimmung legten alle Vorstandsmitglieder Ihre Berichte ab und anschließend wurde der alte Vorstand durch den Kassenprüfer entlastet. Jetzt sollte die Wahl des neuen Vorstandes des KVSA beginnen. Als Präsident wurde Peter Emmermacher vom PSV Bernburg wiedergewählt. Als dessen Stellvertreter stellte sich Claus-Dieter Wunderling, der auch Trainer im Egelner Verein ist, wieder zur Wahl. Zur Freude des Egelner Vorstandes wurde auch Claus-Dieter in seinem Amt bestätigt. Nach einem langen und recht lebhaften Abend wurden alle Posten vergeben. Das 1. Karate-Do Egeln kann mit den meisten Entscheidungen dieses Abends recht zufrieden sein. Bereits im September dieses Jahres wurde das 1. Karate-Do Egeln als ordentliches Mitglied im Kreissportbund Harz-Börde und somit auch im Landessportbund Sachsen-Anhalt aufgenommen.

Erfolgreich aufgenommen

Ansehen